Konfirmanden gegen Klimawandel


Die Konfirmanden der vier Friedrichsdorfer evangelischen Kirchengemeinden haben sich in Köppern zu einem Konfirmandentag getroffen, um sich über verschiedene Projekte des Entwicklungsdienstes der Ev. Kirche „Brot-für-die-Welt“ zu informieren. Am Ende des Tages wählten die Konfirmanden ein Projekt aus, für welches sie sich engagieren wollten. Das ausgesuchte Projekt „Genug Trinkwasser trotz Klimawandel“ unterstützt ein Wasserversorgungsprojekt in Bangladesch. Wie in keinem anderen Land der Welt leiden die Menschen in Bangladesch unter dem Klimawandel. Der Meeresspiegel steigt, immer mehr Salzwasser dringt ins Landesinnere vor. Ein Brot-für-die-Welt-Partner hilft den Betroffenen, sich mit Trinkwasser zu versorgen. Nähere Informationen finden Sie unter: https://www.brot-fuer-die-welt.de/projekte/bangladesch-klimawandel/.

Für dieses Projekt sammelt sie Geld während des Wochenmarktes auf dem Landgrafenplatz, bzw. im Taunus-Careé und auf dem Houiller Platz während des Nikolaustreibens. Insgesamt kamen über 1.500 € zusammen, die nun der Arbeit des Projektes zu Gute kommen. Die beteiligten Jugendlichen und der Vorbereitungskreis der Kirchengemeinden freuen sich über das gute Ergebnis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.