Mit Marianne Buggenhagen auf Schulbesuch


Marianne Buggenhagen ist die erfolgreichste querschnittsgelähmte Leichtathletin Deutschlands. Auf Einladung der Ev. Jugend kam sie für eine Woche von Berlin in den Hochtaunus und besuchte Schulen in Oberursel, Neu-Anspach und Köppern.  Die SchülerInnen konnten in verschiedenen Parcours ausprobieren, wie es sich anfühlt mit eine Beeinträchtigung zu leben.

Nach dem Aktivteil konnten die Kinder Marianne und ihrem Mann Jörg alle Fragen stellen, die ihnen auf dem Herzen lagen. Mitgebracht hat Marianne auch einige ihrer Madaillen. Ist die aus echten Gold?“ war die häufigste Frage der Kinder, als die Goldmedaillen durch die Hände der Kinder gingen.

Marianne hofft, dass unter den SchülerInnen vielleicht der eine oder andere Architekt hervorgeht, der Augrund dieser Erfahrungen später nicht ganz so gedankenlos baut.

Die Zeitungen des Hochtaunuskreises berichteten über unsere Tour.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.